Rehasport in Witten

Rehasport mit Verordnung

Der vom Arzt verordnete Rehasport beträgt in der Regel 50 Einheiten innerhalb eines Zeitraumes von 18 Monaten.

Rehasport wird gegen viele Krankheitsbilder bzw. Diagnosen verschrieben. Z.B. Diabetes, Adipositas, Rheuma, Arthrose. Nach einem Schlaganfall oder einer Krebserkrankung. Bandscheibenvorfälle sowie Rückenbeschwerden. Schulter-, Knie-, Hüftprobleme und künstliche Gelenke.

Ziel des Rehasports ist es, Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern und das Selbstbewusstsein von gehandicapten Menschen zu stärken. Rehasport umfasst Übungen, die in der Gruppe im Rahmen regelmäßig abgehaltener Übungsveranstaltungen durchgeführt werden, wobei die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist.

Für Rehasport-Teilnehmer mit entsprechender Verordnung ist die Teilnahme kostenlos. Sie wird von den jeweiligen Kostenträgern (Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherung etc.) finanziert und darf nur von zertifizierten Übungsleitern durchgeführt werden.

Eine regelmäßige Teilnahme ist ein unerlässlicher Beitrag zur persönlichen Gesundheitsförderung.

Folgende Termine stehen für den Rehasport mit Verordnung zur Verfügung:

 

Rehasport in Witten-Bommern, Brenschenschule, Turnhalle oder Schwimmhalle

Donnerstag
17:00 – 17:45Gymnastik
19:45 – 20:30Wassergymnastik
Freitag
17.00 – 17.45Gymnastik
19.00 – 19.45Wassergymnastik
19.45 – 20.30Wassergymnastik

 

Nach Ablauf der Rehasportverordnung ist die Vereinsmitgliedschaft eine gute Alternative um die Bewegung in der Gruppe Gymnastik oder Wassergymnastik fortzusetzen. Natürlich können in diesem Falle auch alle anderen Vereinsangebote genutzt werden. Der Vereinsbeitrag beträgt zur Zeit 10,- Euro mtl.

Mach mit, bleib fit!